Der Sportler-Check-up

Um uneingeschränkt sportlich durchstarten zu können und gesundheitliche Risiken vor allem bei ambitionierten Trainingsabsichten auszuschließen, ist ein Sportler-Check-up durch einen kassenzugelassenen Sportmediziner vor Trainingsbeginn empfehlenswert. Denn nur ein Mediziner kann erkennen, ob man körperlich für die geplante Herausforderung fit ist oder ob latente Erkrankungen vorliegen.
Deswegen übernimmt die BKK Mobil Oil ab sofort die Zusatzleistung Sportler-Check-up.
Wir erstatten unseren Versicherten den „kleinen“ Sportler-Check-up für Einsteiger oder den „großen“ Sportler-Check-up für Leistungsorientierte. Folgende sportmedizinische Untersuchungen können alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden:

  1. Basis-Check-up für (Wieder-)Einsteiger ohne Risikofaktoren
  2. erweiterter Check-up für Leistungssportler und Einsteiger mit Risikofaktoren

Basis-Check-up

Der Basis-Check-up beinhaltet:

  • eine Anamnese (Erhebung der Krankengeschichte)
  • die Erhebung des Ganzkörperstatus (z. B. orthopädische Untersuchung des Bewegungsapparats)
  • ein Ruhe-EKG
  • die abschließende Besprechung mit Empfehlung zu sportlichen Aktivitäten oder Hinweisen zum Training

Erweiterter Check-up

Der erweiterte Check-up kann bei medizinischer Notwendigkeit (z. B. Risikofaktoren) in Anspruch genommen werden und beinhaltet zusätzlich zum Basis-Check-up:

  • ein Belastungs-EKG
  • eine Lungenfunktionsprüfung
  • als Zusatzmodul: eine Laktatbestimmung


Prüfen Sie Ihre Fitness – wir übernehmen die Kosten

Testen Sie jetzt, wie fit Sie sind: Für den Basis-Check-up übernehmen wir bis zu 70,00 Euro pro Untersuchung, für den erweiterten Check-up bis zu 130,00 Euro.
Sollte Ihr Sportmediziner für die im Leistungsangebot enthaltenen Untersuchungen einen höheren Preis veranschlagen, so beachten Sie bitte, dass Sie dann die Differenz selbst tragen müssen. Damit wir Ihnen die Kosten erstatten dürfen, müssen Sie die Untersuchung von einem Sportmediziner (kassenzugelassener Arzt mit der Zusatzqualifikation Sportmedizin) durchführen lassen. Die Abrechnung für den Sportler-Check-up erfolgt wie bei einem Privatpatienten: Bitte begleichen Sie die Rechnung zunächst selbst und reichen diese dann im Original per Post zusammen mit Ihrer Kontoverbindung bei uns ein. Wie überweisen Ihnen den erstattungsfähigen Anteil des Rechnungsbetrages auf Ihr Konto.
 Einen erweiterten Sportler-Check-up, einschließlich Belastungs-EKG, empfiehlt Experte Prof. Dr. med. Rüdiger Reer, stellvertretender Leiter der Abteilung Sport- und Bewegungsmedizin, Universität Hamburg, vor dem Trainingsstart allen sportlich Aktiven ab 35 Jahren sowie Personen mit Vorerkrankungen wie Diabetes mellitus, Herzerkrankungen, Bluthochdruck oder schwerwiegenden orthopädischen Einschränkungen.

Und so geht es:

  • Sportmediziner wählen und Termin vereinbaren
  • Sportler-Check-up durchführen lassen
  • Rechnung bei der BKK Mobil Oil einreichen

Aktuelle Lauf-Events

Expertenrat

© Ocean/Corbis
© Ocean/Corbis

Frage stellen

fitforcash

Lauftreff

Zum Lauftreff